FAQs – Häufig gestellte Fragen über Holzspalter

Was ist der Spaltweg?

Der Spaltweg (oder auch Hub genannt) ist die Höhe, über die sich der Spaltkeil bewegen kann. Der maximale Spaltweg ist beim Kauf des Gerätes angegeben und im Normalfall kann die Gesamthubhöhe stufenlos verstellt werden. Je größer der maximale Spaltweg Ihres Gerätes ist, umso längere Holzscheite können damit auch gespaltet werden.

Was bedeutet “stehend“?

Bei einem stehenden Holzspalter verläuft die Führungsschiende senkrecht und der Spaltkeil fährt von oben nach unten durch die Stämme. Im Gegensatz zu den liegenden Geräten, ist der stehende Holzspalter in der Regel deutlich leistungsstärker und entwickelt eine Spaltkraft von über sieben Tonnen. Solche Maschinen werden vor allem in der Forstwirtschaft verwendet und eignen sich hervorragend für die Verarbeitung größerer Holzmengen.

Was bedeutet “liegend“?

Bei einem liegenden Holzspalter verläuft der Führungsschlitten für die Holzscheite waagrecht und der Spaltkeil fährt ebenso waagrecht in die Stämme hinein. Diese Art von Holzspaltern findet vor allem im häuslichen Bereich, für die Verarbeitung von Feuerholz einen großen Anklang. Liegende Geräte sind zwar in der Regel nicht so leistungsstark wie das stehende Gegenstück, sind aber auch deutlich preiswerter. Für den Gebrauch zuhause sollte die Leistung aber allemal ausreichend sein.

Was genau ist der Spaltdruck?

Der Spaltdruck oder auch die Spaltkraft gibt die Maximalkraft an, mit der die einzelnen Holzscheite und Stämme gespaltet werden können. Der Spaltdruck wird in Tonnen angegeben und bezieht sich auf die Kraft, mit welcher der Spaltkeil durch die Holzscheite durchdrücken kann.

Sind Holzspalter mit einem Notschalter ausgestattet?

Die meisten Holzspalter im Handel sind mit einem Notschalter ausgestattet und es handelt sich hierbei um eine wichtige Sicherheitsvorrichtung. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass auch Ihr Gerät einen solchen Schalter hat. Bei der Bedienung dieses Notschalters, schaltet sich der Holzspalter sofort zur Gänze ab. Im Extremfall ist eine solche Funktion äußerst wichtig und kann den Arbeiter vor schwereren Verletzungen schützen. Vergessen Sie nicht, dass Sie mit einem Gerät hantieren, dass mehrere Tonnen Spaltkraft entwickeln kann.

Sind die Vorlauf- und Rücklaufgeschwindigkeit wichtig?

Als Vorlauf- und Rucklaufgeschwindigkeit wird die Schnelligkeit bezeichnet, mit der sich der Spaltkeil bewegen kann. Bei höherer möglicher Geschwindigkeit kann eine große Menge Holz auch schneller verarbeitet werden.

Sind die Holzspalter auch mit einem 230 Volt Anschluss ausgestattet?

Vor allem die liegenden Geräte für den Hausgebrauch sind in der Regel auch mit einem 230 Volt Anschluss ausgestattet. Gehen Sie vor dem Kauf sicher, dass Ihr ausgewähltes Produkt über einen solchen Anschluss verfügt.